Herzlich willkommen auf unserer Internetseite!


1. Allgemeines

1.1. Zum Saisonbeginn 2012 werden folgende Ranglisten angeboten:

- Damen (keine Altersbegrenzungen)

- Herren (keine Altersbegrenzungen)

- Herren 50+ (Alter gem. Alterseinteilung in Medenrunden)

Je nach Nachfrage werden weitere Ranglisten angeboten.

Die Ranglisten werden durch den Sportwart, dessen Stellverteter bzw. das Kompetenzteam verwaltet.

1.2. Die Rangliste kann für die Bildung von Mannschaften und das Setzen in Turnieren/Clubmeisterschaften herangezogen werden. Dabei resultiert aus dem Ranglistenplatz kein Anspruch auf einen bestimmten Platz in der Mannschaft.

1.3. Die Rangliste öffnet mit Aushang der Forderungslisten. Ende der Ranglistensaison ist der 15. Oktober des laufenden Jahres. Die letzte Forderungsmöglichkeit besteht am 15. September (d.h. letzter möglicher Eintrag in Forderungsliste; Ausnahme Clubmeisterschaftsspiele). Spiele nach dem 30. September 2012 werden nicht mehr gewertet.

1.4. Die Rangliste wird in der Form des „Tannenbaumsystems“ ausgespielt. Die Regeln werden nachfolgend erläutert.

1.5. Die aktuelle Rangliste wird auf der Anlage des ASC veröffentlicht und regelmäßig (mind. alle 2 Wochen) durch den Sportwart, dessen Stellvertreter oder sein Kompetenzteam aktualisiert.

1.6. Jede(r) in der Rangliste geführte Spieler(in) ist verpflichtet, sich an den Forderungsspielen zu beteiligen.

2. Erstmalige Einforderung sowie Abmeldung aus der Rangliste

2.1. Jeder Spieler/jede Spielerin kann in jeder Rangliste entsprechend seines/ihres Alters geführt werden. Mit Ausnahme der Jugendrangliste können Spieler(innen) einer höheren Altersklasse auf Wunsch auch in einer niederen Altersklasse spielen.

2.2. Kapitel nicht mehr relevant und daher gelöscht.

2.3. Kapitel nicht mehr relevant und daher gelöscht.

2.4. Ist ein Ranglistenspieler/eine Ranglistenspielerin länger als 6 Wochen abwesend oder krank, wird er/sie aus der Rangliste genommen. Eine erneute Einforderung kann gemäß Kapitel 2.5 erfolgen.

2.5. Jedes noch nicht in einer Rangliste geführte ASC Mitglied kann zur Ersteinforderung unabhängig vom Tannenbaumsystem jeden Spieler fordern und bei Gewinn des Spieles diesen Platz einnehmen. Bei verlorenem Spiel wird der einfordernde Spieler ans Ende der Rangliste gestellt.

2.6. Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Ranglistenordnung, bei unbegründeter Nichtannahme der Forderung, sowie bei wiederholtem oder unentschuldigtem Nichtantritt kann der Spieler aus der Rangliste entnommen werden. Hierüber entscheidet der Sportwart oder sein Stellvertreter. Eine erneute Einforderung ist nur nach Genehmigung durch den Sportwart, dessen Stellvertreter oder des Kompetenzteams geschehen.

2.7. Jeder Ranglistenspieler/jede Ranglistenspielerin kann seine/ihre Entnahme aus der Rangliste jederzeit beim Sportwart, dessen Stellvertreter bzw. dem Kompetenzteam beantragen. Eine erneute Einforderung kann frühestens 4 Wochen nach Entnahme gemäß Kapitel 2.5 erfolgen.

3. Forderungsregeln

3.1. Jede(r) Ranglistenspieler(in) kann, im Rahmen des Tannenbaumsystems, eine andere / einen anderen Ranglistenspieler(in) in der gleichen Reihe nach links und in der darüberliegenden Reihe nach rechts fordern. Der/die Dritte darf zusätzlich den/die Erste(n) fordern.

3.2. Alle Ranglistenforderungsspiele müssen vom Fordernden in der Forderungsliste eingetragen werden.

3.3. Das Ranglistenspiel muss, vom Tage der Eintragung gerechnet, innerhalb von 14 Tagen ausgetragen sein. Kommt das Spiel nicht zustande, gilt es für den nicht angetretenen Spieler als verloren (Ausnahmen: Urlaub, Beruf, Krankheit und Wetter; ansonsten gilt 5.1).

Können beide Spieler gleichermaßen nicht antreten, wird die Forderung nach Ablauf von 14 Tagen durch den Ranglistenverantwortlichen gestrichen.

3.4. Der fordernde Spieler/die fordernde Spielerin hat für die sofortige Benachrichtigung des/der Geforderten zu sorgen und nimmt nach vereinbartem Termin die Platzreservierung vor.

3.5. Jeder Spieler/jede Spielerin kann zu einem Zeitpunkt nur ein offenes (noch nicht abschliessend durchgeführtes) Forderungsspiel in der Forderungsliste eingetragen haben.

4. Durchführung und Wertung eines Forderungsspiel

4.4. Ein Ranglistenspiel wird durch den Gewinn von 2 Sätzen mit Tie-Break bei 6:6. Bei Spielstand von 1:1 entscheidet ein Match-Tie-Break.

4.5. Bälle stellt der fordernde Spieler / die fordernde Spielerin. Es sind nur neue Bälle in der Marke seiner Wahl zu verwenden. Die Verpackung ist auf dem Platz zu öffnen. Sollten keine neuen Bälle zur Verfügung stehen, so obliegt es dem Geforderten, ob er das Forderungsspiel durchführen möchte oder ob ein neuer Termin vereinbart werden soll. Dies ist vor Beginn des Spieles zu klären.

4.6. Ist ein Spieler/eine Spielerin bis 10 Minuten nach der vereinbarten Zeit nicht spielbereit, so gilt das Spiel als verloren.

4.7. Gewinnt der Forderer/die Forderin, nimmt er/sie die Ranglistenposition des/der Geforderten ein. Der/die Geforderte sowie die dahinter platzierten Spieler(innen) rücken einen Platz nach hinten.

4.8. Das Ergebnis eines Forderungsspiels muss vom Sieger in die Forderungsliste eingetragen werden.

4.9. Unterbrochene Ranglistenspiele (Dunkelheit, Regen) müssen an einem schnellstmöglichen neuen Termin zu Ende gespielt werden. Wird innerhalb von 7 Tagen kein Folgetermin gefunden, so ist die Forderung unabhängig vom Zwischenstand zu streichen, so dass andere Forderungen wieder eingetragen werden können.

4.10. Bricht ein(e) Spieler(in) das Spiel ab (z.B. aufgrund von Verletzung), wird das Spiel für ihn/sie als verloren gewertet.

4.11. Nach einem Forderungsspiel darf der Verlierer den Sieger frühestens 4 Wochen später erneut fordern, sofern die Konstellation der Ranglistenpositionen (siehe Kapitel 3.1) dann noch passt.

4.12. Nach einem Forderungsspiel darf der Verlierer eines Forderungsspiels erst wieder am 5. Tag nach seinem verlorenen Forderungsspiel eine neue Forderung in die Forderungsliste eintragen.

4.13. Clubmeisterschaftsspiele werden als Ranglistenspiele durchgeführt, sofern

4.13.1.  die Forderungsmöglichkeiten gem. Kapitel 3.1 eingehalten werden

4.13.2. Der Forderer den Geforderten vor Antritt des Clubmeisterschaftsspiel darüber informiert, dass er das Clubmeisterschaftspiel gleichzeitig als Ranglistenspiel werten möchte

4.13.3. Der Geforderte zum Zeitpunkt des Spiels von keinem anderen gefordert wurde (hierfür muss ein gültiger Eintrag in der Forderungsliste stehen)

4.13.4. Der Sportwart bzw. sein Stellvertreter über die Durchführung eines Ranglistenspiels informiert wurde (z.B. durch Eintrag in die Forderungsliste)

5. Sonstiges

5.4. In allen strittigen Fragen entscheidet Carsten Frank (Stellv. Sportwart).

Ansprechpartner Ranglistenordnung:

Carsten Frank; Tel.: 02102/443403

Seite 3 von 4

1. Allgemeines

1.1. Zum Saisonbeginn 2012 werden folgende Ranglisten angeboten: 

- Damen (keine Altersbegrenzungen)

- Herren (keine Altersbegrenzungen)

- Herren 50+ (Alter gem. Alterseinteilung in Medenrunden)

Je nach Nachfrage werden weitere Ranglisten angeboten. Die Ranglisten werden durch den Sportwart, dessen Stellverteter bzw. das Kompetenzteam verwaltet.

1.2. Die Rangliste kann für die Bildung von Mannschaften und das Setzen in Turnieren/Clubmeisterschaften herangezogen werden. Dabei resultiert aus dem Ranglistenplatz kein Anspruch auf einen bestimmten Platz in der Mannschaft.

1.3. Die Rangliste öffnet mit Aushang der Forderungslisten. Ende der Ranglistensaison ist der 15. Oktober des laufenden Jahres. Die letzte Forderungsmöglichkeit besteht am 15. September (d.h. letzter möglicher Eintrag in Forderungsliste; Ausnahme Clubmeisterschaftsspiele). Spiele nach dem 30. September 2012 werden nicht mehr gewertet.

1.4. Die Rangliste wird in der Form des „Tannenbaumsystems“ ausgespielt. Die Regeln werden nachfolgend erläutert.

1.5. Die aktuelle Rangliste wird auf der Anlage des ASC veröffentlicht und regelmäßig (mind. alle 2 Wochen) durch den Sportwart, dessen Stellvertreter oder sein Kompetenzteam aktualisiert.

1.6. Jede(r) in der Rangliste geführte Spieler(in) ist verpflichtet, sich an den Forderungsspielen zu beteiligen.


2. Erstmalige Einforderung sowie Abmeldung aus der Rangliste

2.1. Jeder Spieler/jede Spielerin kann in jeder Rangliste entsprechend seines/ihres Alters geführt werden. Mit Ausnahme der Jugendrangliste können Spieler(innen) einer höheren Altersklasse auf Wunsch auch in einer niederen Altersklasse spielen.

2.2. Kapitel nicht mehr relevant und daher gelöscht. 

2.3. Kapitel nicht mehr relevant und daher gelöscht.

2.4. Ist ein Ranglistenspieler/eine Ranglistenspielerin länger als 6 Wochen abwesend oder krank, wird er/sie aus der Rangliste genommen. Eine erneute Einforderung kann gemäß Kapitel 2.5 erfolgen.

2.5. Jedes noch nicht in einer Rangliste geführte ASC Mitglied kann zur Ersteinforderung unabhängig vom Tannenbaumsystem jeden Spieler fordern und bei Gewinn des Spieles diesen Platz einnehmen. Bei verlorenem Spiel wird der einfordernde Spieler ans Ende der Rangliste gestellt.

2.6. Bei wiederholtem Verstoß gegen diese Ranglistenordnung, bei unbegründeter Nichtannahme der Forderung, sowie bei wiederholtem oder unentschuldigtem Nichtantritt kann der Spieler aus der Rangliste entnommen werden. Hierüber entscheidet der Sportwart oder sein Stellvertreter. Eine erneute Einforderung ist nur nach Genehmigung durch den Sportwart, dessen Stellvertreter oder des Kompetenzteams geschehen.2.7. Jeder Ranglistenspieler/jede Ranglistenspielerin kann seine/ihre Entnahme aus der Rangliste jederzeit beim Sportwart, dessen Stellvertreter bzw. dem Kompetenzteam beantragen. Eine erneute Einforderung kann frühestens 4 Wochen nach Entnahme gemäß Kapitel 2.5 erfolgen. 


3. Forderungsregeln

3.1. Jede(r) Ranglistenspieler(in) kann, im Rahmen des Tannenbaumsystems, eine andere / einen anderen Ranglistenspieler(in) in der gleichen Reihe nach links und in der darüberliegenden Reihe nach rechts fordern. Der/die Dritte darf zusätzlich den/die Erste(n) fordern.

3.2. Alle Ranglistenforderungsspiele müssen vom Fordernden in der Forderungsliste eingetragen werden.

3.3. Das Ranglistenspiel muss, vom Tage der Eintragung gerechnet, innerhalb von 14 Tagen ausgetragen sein. Kommt das Spiel nicht zustande, gilt es für den nicht angetretenen Spieler als verloren (Ausnahmen: Urlaub, Beruf, Krankheit und Wetter; ansonsten gilt 5.1). Können beide Spieler gleichermaßen nicht antreten, wird die Forderung nach Ablauf von 14 Tagen durch den Ranglistenverantwortlichen gestrichen.

3.4. Der fordernde Spieler/die fordernde Spielerin hat für die sofortige Benachrichtigung des/der Geforderten zu sorgen und nimmt nach vereinbartem Termin die Platzreservierung vor.

3.5. Jeder Spieler/jede Spielerin kann zu einem Zeitpunkt nur ein offenes (noch nicht abschliessend durchgeführtes) Forderungsspiel in der Forderungsliste eingetragen haben. 


4. Durchführung und Wertung eines Forderungsspiel

4.4. Ein Ranglistenspiel wird durch den Gewinn von 2 Sätzen mit Tie-Break bei 6:6. Bei Spielstand von 1:1 entscheidet ein Match-Tie-Break.

4.5. Bälle stellt der fordernde Spieler / die fordernde Spielerin. Es sind nur neue Bälle in der Marke seiner Wahl zu verwenden. Die Verpackung ist auf dem Platz zu öffnen. Sollten keine neuen Bälle zur Verfügung stehen, so obliegt es dem Geforderten, ob er das Forderungsspiel durchführen möchte oder ob ein neuer Termin vereinbart werden soll. Dies ist vor Beginn des Spieles zu klären.

4.6. Ist ein Spieler/eine Spielerin bis 10 Minuten nach der vereinbarten Zeit nicht spielbereit, so gilt das Spiel als verloren.

4.7. Gewinnt der Forderer/die Forderin, nimmt er/sie die Ranglistenposition des/der Geforderten ein. Der/die Geforderte sowie die dahinter platzierten Spieler(innen) rücken einen Platz nach hinten.

4.8. Das Ergebnis eines Forderungsspiels muss vom Sieger in die Forderungsliste eingetragen werden. 

4.9. Unterbrochene Ranglistenspiele (Dunkelheit, Regen) müssen an einem schnellstmöglichen neuen Termin zu Ende gespielt werden. Wird innerhalb von 7 Tagen kein Folgetermin gefunden, so ist die Forderung unabhängig vom Zwischenstand zu streichen, so dass andere Forderungen wieder eingetragen werden können.

4.10. Bricht ein(e) Spieler(in) das Spiel ab (z.B. aufgrund von Verletzung), wird das Spiel für ihn/sie als verloren gewertet.

4.11. Nach einem Forderungsspiel darf der Verlierer den Sieger frühestens 4 Wochen später erneut fordern, sofern die Konstellation der Ranglistenpositionen (siehe Kapitel 3.1) dann noch passt.

4.12. Nach einem Forderungsspiel darf der Verlierer eines Forderungsspiels erst wieder am 5. Tag nach seinem verlorenen Forderungsspiel eine neue Forderung in die Forderungsliste eintragen.

4.13. Clubmeisterschaftsspiele werden als Ranglistenspiele durchgeführt, sofern

4.13.1.  die Forderungsmöglichkeiten gem. Kapitel 3.1 eingehalten werden

4.13.2. Der Forderer den Geforderten vor Antritt des Clubmeisterschaftsspiel darüber informiert, dass er das Clubmeisterschaftspiel gleichzeitig als Ranglistenspiel werten möchte

4.13.3. Der Geforderte zum Zeitpunkt des Spiels von keinem anderen gefordert wurde (hierfür muss ein gültiger Eintrag in der Forderungsliste stehen)

4.13.4. Der Sportwart bzw. sein Stellvertreter über die Durchführung eines Ranglistenspiels informiert wurde (z.B. durch Eintrag in die Forderungsliste) 


5. Sonstiges

5.4. In allen strittigen Fragen entscheidet Carsten Frank (Stellv. Sportwart).
Ansprechpartner Ranglistenordnung: Carsten Frank; Tel.: 02102/443403 

 

   
© 2017 Wolfgang Dethlefs Webdesign, ASC-Tennis Ratingen